Einen Junggesellenabschied planen – Tipps und Tricks für einen unvergesslichen Abend!

Endlich ist es so weit: Die Hochzeit steht in wenigen Tagen an. Natürlich gehört zum Bund der Ehe auch ein entsprechender Junggesellenabschied. Immer noch feiern viele Männer und Frauen die bevorstehende Eheschließung mit einer großen Sause. Dabei gilt: Männer bleiben unter sich, ebenso verhält es sich bei den Ladys. Laut der Tradition findet der Junggesellenabschied einen Tag vor der Hochzeit statt. Braut und Bräutigam schlafen die letzte Nacht als Junggeselle nicht in einem Bett, sondern übernachten bei ihrem Trauzeugen. Die Trauzeugen von Braut und Bräutigam sind auch für die Organisation des Junggesellenabschieds verantwortlich. So gilt es die Vorbereitungen und Planungen eines Junggesellenabschieds rechtzeitig zu beginnen, um einen krönenden Abschluss des Junggesellen-Daseins zu liefern. Demnach gilt es bei der Organisation eines Junggesellenabschieds so einiges zu beachten. Von der Gästeliste über die Location bis hin zu verschiedenen Programmpunkten gibt es im Vorfeld eine Menge zu planen.

Um einen Junggesellenabschied zu einem unvergesslichen Abend zu machen, haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber erstellt. So erhalten Sie hier einige Tipps zu traditionellen Bräuchen und Unterhaltungsangeboten, die auf keinem Junggesellenabschied fehlen sollten.

Der Einheits-Look auf einem Junggesellenabschied hat Tradition

Feiernde Männer in Verkleidung
Nicht nur die Hochzeit, auch der Junggesellenabschied sollte ein unvergessliches Erlebnis sein.

Was als Kind schon eine Riesenfreude bereitet hat, verhält sich als Erwachsener nicht großartig anders. So sind Verkleidungen und ein Einheits-Look bei einer Feier für Braut und Bräutigam Pflicht. Hier bietet es sich vor allem ein T-Shirt bedrucken zu lassen, der das Motto des Junggesellenabschieds trägt. Schnell und unkompliziert gelingt es im Online-Bereich ein T-Shirt bedrucken zu lassen, welches sowohl Braut oder Bräutigam tragen soll, als auch die ganzen Gäste der Feier. Besonders bei einer ausgedehnten Kneipentour verschafft dieser Einheits-Look eine gewisse Anonymität und Freiheit. Jeder erkennt sofort, dass diese Party-Gruppe zu einem Junggesellenabschied gehört, so dass für mächtig Aufsehen gesorgt wird. In Verbindung mit einem witzigen und charmanten Spruch wird das T-Shirt für die Feier des Junggesellenabschieds ein Spaß für alle Gäste.

Ein bestimmtes Motto für den Tag des Junggesellenabschieds wählen

Jeder Junggesellenabschied braucht auch ein Motto. Dabei bringt ein gewisses Motto für einen Junggesellenabschied nicht nur zusätzlichen Spaß, sondern hilft Trauzeugen auch bei der Planung und Vorbereitung der Feier. Denn die gesamte Planung dreht sich um dieses Motto. Passend zum Themenabend sollte auch die Verköstigung, die Dekoration der Location und die Verkleidung ausfallen. Hier sollte allerdings ein Motto gewählt werden, welches besonders gut zu Braut oder Bräutigam passt. Ein bestimmtes Reiseziel, ein Hobby oder ein besonderes Merkmal von Braut oder Bräutigam können hier die Inspiration bei der Suche nach einem geeigneten Motto beflügeln. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Im Gegenteil: Umso ausgefallener das Motto der Feier lautet, desto lustiger wird auch der Abend.

Braut und Bräutigam stehen im Mittelpunkt

Egal wie die Feier letztendlich geplant wird, wichtig ist nur, dass die Braut und der Bräutigam bei einem Junggesellenabschied im Mittelpunkt stehen. Der komplette Abend soll sich nur um die Braut und den Bräutigam drehen, so dass Gäste ihre persönlichen Interessen und Wünsche etwas zurückschrauben sollten, um die Feier vor allem für das Brautpaar zu einer gelungenen Veranstaltung aufsteigen zu lassen. Denn Eitelkeiten und Zicken haben auf einem Junggesellenabschied nichts verloren.