Worauf sich die Fans der Xbox, Nintendo Switch und PS4 auf der E3 2018 freuen können

Vom 12. bis zum 14. Juni 2018 ist es wieder soweit: Dann nämlich findet im Convention Center in Los Angeles die Electronic Entertainment Expo, kurz E3, statt. Die E3 zählt dabei zu der bedeutendsten Videospielmesse der Welt. Auf welche neuen Spieltrends sich die Fans von Sony, Nintendo und Co. dabei freuen können, verrät der folgende Artikel.

Veröffentlichung der Hallenpläne geben ungewohnte Einblicke

Auch bei der diesjährigen E3 wird es wohl wieder zu Begeisterung über Neuvorstellungen der großen Game-Anbieter kommen.
Foto: Pixabay

Wie die Hallenpläne des Los Angeles Convention Center jetzt schon verraten, werden Sony und Nintendo wie zu erwarten die größten Stände haben. Diese liegen in der West Hall, direkt nebeneinander. Hier werden ihre bekanntesten Spiele wie Spider-Man, Days Gone, aber auch Metroid Prime 4 sowie das neue Pokémon Spiel für die Nintendo Switch sicherlich mit von der Partie sein. Doch obwohl die Größe der Halle dabei nur als Anhaltspunkt dafür dienen kann, wie viele neue Spiele dort ausgestellt werden, dürften die Fans von Sony und Nintendo sich wohl jetzt schon auf einiges gefasst machen!

Microsoft kündigt Neuerungen an

Aus den Plänen geht allerdings auch hervor, dass Microsoft seinen Stand in diesem Jahr mit einer Fläche von 75 x 20 Quadratmetern deutlich verkleinern wird. Doch nicht nur das. Microsoft lässt zudem vermelden, dass in diesem Jahr eine bahnbrechende Veränderung bevorsteht. Was genau damit gemeint ist und wie die Idee bei den Spielern einschlägt, bleibt da nur abzuwarten. Doch gemeinhin gilt wohl: Wer nichts wagt, der nichts gewinnt! Oder hätte etwa vor gut zwanzig Jahren schon jemand zu hoffen gewagt, dass mit der Einführung und Integration des Internets auch bald schon nicht mehr das Live Casino Deutschland für die Spieler wegzudenken sei? Ähnlich ist es da wohl auch mit dem Held Mario, der wohl wie keine andere Figur so eng mit dem Riesen Nintendo verwoben ist.

Weitere Spielriesen der E3

Anders als Microsoft haben da Activision, Bethesda sowie Capcom und Square Enix in diesem Jahr überraschend große Stände angekündigt. Klar, dass Activision da den neuen Call of Duty präsentieren wird und vielleicht sogar den Destiny 2, doch ob Capcom den Resident Evil 2 Remake im Gepäck hat, ist noch völlig unklar. Eigentlich schon bemerkenswert, dass diese Verlage dann so viel Platz auf der E3 in Anspruch nehmen. Schließlich haben alle, auch Bethesda mit seinem DOOM und Wolfenstein 2, nur Fortsetzungen im Programm. Ganz neue Spiele wären da durchaus zu wünschen!

So geht’s zur E3

Neben den Hallenplänen haben die Veranstalter übrigens auch nähere Informationen zur Messe angekündigt. Die E3 könne dabei von Branchenexperten und Spielern besucht werden, dies allerdings nur nach einer Registrierung. Die Veranstalter vergeben dabei sogenannte Gamer-Pässe in der Reihenfolge der Registrierung der Spieler und Branchenkenner. Die Kosten der ersten 1000 Gamer-Pässe liegen dabei bei 149 $ das Stück und sind normalerweise binnen Minuten ausverkauft. Danach werden weitere Gamer-Pässe für 249 $ das Stück in den Verkauf gehen. Wie immer gilt hierbei das Prinzip: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst! Oder: Schnell sein lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar