Gemüse und Salat schon früh pflanzen

Gemüse und Salat schon früh pflanzen

Frühling ist eine hektische Zeit für Gärtner, aber das Pflanzen eines Frühlingsgemüsegartens zahlt sich bald aus. Frisch gepflücktes Gemüse ist nie willkommener als nach einem langen grauen Winter. Die Frühlingstemperaturen sind ein wenig zu kalt und der Boden ist noch zu feucht, um viele Gemüse zu pflanzen, aber es gibt eine Handvoll robuster grüner Überlebenskünstler, die im Garten gesetzt werden können, noch bevor das letzte Frostdatum verstrichen ist. Zudem gibt es im Frühjahr weniger Insekten und Krankheitsschädlinge – ein guter Grund, um schon früh im Garten aktiv zu werden. Nach getaner Arbeit kann sich der Gärtner zufrieden unter seinem Sonnenschirm zurücklehnen und das Grün bewundern.

Noch vor dem Ende des Frosts beginnen

So zäh wie gesund: Spinat gehört zu den ersten Gemüsesorten, die man im Jahr pflanzen und ernten kann.
Foto: Pixabay

Die erste reife Tomate ist vielleicht noch ein paar Monate entfernt, aber es gibt genug, um sich im Gemüsegarten zu beschäftigen. Gärtner sollten das kühle, feuchte Frühlingswetter nutzen, um Erbsen- und Salatkulturen anzubauen. Es ist auch eine gute Zeit, um mehrjähriges Gemüse, wie Spargel und Rhabarber, zu setzen. Abhängig von den lokalen Wetterbedingungen können Gartenfreunde Gemüse in der kalten Jahreszeit entweder direkt in den Boden ohne Abdeckung säen, in den Boden unter einer Reihenabdeckung einbringen oder in Töpfe und Tabletts in einem sonnigen Fenster oder auf einer Veranda pflanzen.

Empfindliche Pflanzen mit einem Schutz versehen

Die Pflanzung unter Reihenabdeckungen oder einem niedrigen Tunnel hilft nicht nur, den Boden schneller zu erwärmen, sondern schützt die Setzlinge auch vor Frost (obwohl ein harter Frost oder eine lange Kälteperiode den Pflanzen unter Reihenabdeckungen dennoch schaden kann). Das Einpflanzen in Töpfe, die an warmen Tagen in die Sonne hinausgeschoben und nachts ins Warme geholt werden können, ist eine sichere Methode, um den Frost zu besiegen (solange man sich daran erinnert, die Töpfe wieder herein zu holen) und kann eine großartige Möglichkeit sein, einen frühen Frühlingsgarten zu beginnen, lange bevor der Boden draußen bereit ist zum Pflanzen. Container-Gartenarbeit ist auch ein guter Weg, um eigene Früchte auf Fensterbänken, Balkonen oder Terrassen anzubauen, selbst wenn kein eigenes Gartengrundstück im Freien vorhanden ist.

Spinat und Mangold als Frühlingsgrün

Frischer Babyspinat kann schnell in einem Frühlingsgarten sprießen und wachsen, kann bemerkenswert frostbeständig sein, besonders wenn er unter einer Abdeckung angebaut wird. Es gibt viele Arten von Spinat, von denen die meisten kategorisiert werden können, indem man entweder Savoy und Semi-Savoy (die dazu neigen, gekräuselte oder lockige, knackige Blätter zu haben) oder Smooth-Leaf (mit flacheren Blättern und einer weicheren Textur) wählt. Experten empfehlen, mehrere Sorten zu züchten, um zu sehen, welche am besten für den Boden und Standort geeignet sind. Spinat ist auch eine großartige Pflanze für den Herbstgarten, da er mit Mulch bedeckt werden kann und so oft überwintern wird, um eine frühe Frühjahrsernte zu ermöglichen. Das gelingt auch mit Mangold. Dieser Rübenverwandte ist ein weiteres ausgezeichnetes Frühlingsgemüse, das leicht aus Samen zu züchten ist und frisch oder gekocht gegessen werden kann. Einige Mangoldarten können als Baby Greens in etwa 25 Tagen geerntet werden, wobei die Blätter etwa doppelt so lange brauchen, bis sie ihre volle Größe erreicht haben.

Schreibe einen Kommentar