Der Flat Spot – eine Gefahr für Ihr Auto

Der Flat Spot ist ein Phänomen, das auftritt, wenn unser Fahrzeug eine Zeit lang nicht gefahren wird, und es kann ein echtes Problem sein, wenn die Reifen nicht rechtzeitig ersetzt werden; wenn das Auto lange Zeit stillgestanden hat, mussten die Reifen an einer Stelle das gesamte Gewicht des Fahrzeugs tragen. Dies führt zu so genannten Flachstellen in der Lauffläche, die Lenkvibrationen verursachen und das Handling verschlechtern.

Im Idealfall sollten Fahrzeuge, wenn sie für längere Zeit nicht gefahren werden, angehoben gehalten werden, aber das ist nicht sehr üblich; wenn Sie beispielsweise coronabedingt nicht ins Büro fahren, könnten Sie Ihr Auto auf hydraulische Wagenheber stellen, damit die Reifen nicht so viel Gewicht tragen müssen.

Im letzten Mai kamen viele Fahrzeuge nach zwei Monaten Quarantäne erst wieder in den Verkehr. Das nahmen Unternehmen wie Goodyear zum Anlass, um Ratschläge herauszugeben, wie wir unsere Reifen stets auf dem neuesten Stand halten können.

Wie pflege ich meine Reifen, wenn sie längere Zeit nicht genutzt werden?

Langes Stehen führt zum „Standplatten“, den man
nicht einfach nur rauspumpen kann.

Es ist wichtig Ihre Reifen in Deutschland auf dem neuesten Stand zu halten, nicht nur als persönliche Vorsichtsmaßnahme, sondern auch als gesetzliche Verpflichtung. Zum Beispiel beträgt die gesetzlich festgelegte Mindestprofiltiefe 1,6 mm, bei Nichteinhaltung können Sie mit einer Geldstrafe von bis zu 150 € pro Reifen belegt werden. Auch der durch Corona entstandene Ausnahmezustand hat nichts an dieser gesetzlichen Bedingung geändert. Sie müssen also sicherstellen, dass Sie Ihre Reifen in gutem Zustand halten, insbesondere wenn Sie nach mehreren Wochen oder Monaten wieder auf die Straße zurückkehren.

Die Profiltiefe ist für eine gute Straßenhaftung des Fahrzeugs unerlässlich, daher ist es wichtig, das Fahrzeug in einem guten Zustand zu halten. Andernfalls wird das Fahrzeug schwieriger zu kontrollieren sein und kann Unfälle verursachen.

Es ist auch wichtig, den Druck zu überwachen, der während der Inaktivität abnehmen kann und der zur Bildung von Flat Spots beitragen kann. Füllen Sie Ihre Reifen regelmäßig auf und verwenden Sie einen Luftdruckmesser, um sicherzustellen, dass sie sich an der idealen Stelle befinden; dies verringert das Risiko von Schäden an Ihren Reifen, die für Sie gefährlich sein können.

Der Kauf von Qualitätsreifen ist ein Vorteil

Ihr Fahrzeug in gutem Zustand zu halten ist keine bloße Laune, sondern notwendig, insbesondere aus Sicherheitsgründen. Etwas, das sehr nützlich sein kann, ist der Kauf von Premium-Reifen renommierter Marken. Sie können Goodyear- oder Bridgestone-Reifen kaufen, die viel haltbarer und widerstandsfähiger sind.

Die Verwendung renommierter Marken ermöglicht Ihnen auch eine bessere Fahrzeugleistung und ermöglicht es Ihnen, weniger Geld für Reifen auszugeben, als wenn Sie Marken minderer Qualität verwenden. Wenn es um Ihr persönliches Fahrzeug geht, ist es ideal, es auf dem neuesten Stand zu halten, mit regelmäßigen Wartungsroutinen, um die Mobilität viel sicherer zu machen.

Etwa 30 % der jährlichen Autounfälle in Deutschland stehen im Zusammenhang mit Reifenschäden, so dass eine rechtzeitige Wartung und Ersetzung ein echter Lebensretter sein kann.