Nützliche Tipps für eine Immobilie auf Mallorca

Die beliebteste Insel der Deutschen dein neues Zuhause nennen? Das ist für viele Menschen ein Traum, sodass Immobilien auf Mallorca besonders beliebt sind, doch wie kannst du dir diesen Traum erfüllen? Wir möchten dir hier alle wichtigen Informationen geben, sodass du mit unseren nützlichen Tipps dir diesen Traum erfüllen kannst!

Wie ist die aktuelle Situation am Immobilienmarkt Mallorca?

Mallorca hat viel zu bieten, von luxuriösen Fincas bis hin zu den klassischen spanischen Wohnsiedlungen und all das mit mediterranem Flair. Kein Wunder also, dass die Insel so beliebt wie eh und je ist. Wer wünscht sich nicht in der Nähe eines atemberaubenden Strandes zu leben und bei einem tropischen Klima zu entspannen? Das zeigt sich allerdings auch auf dem aktuellen Immobilienmarkt. Vor allem 2017 und 2018 gab es einen riesigen Boom, sodass die Preise angezogen wurden. Dieser Immobilienboom und die hohe Nachfrage wird laut Experten sich in Zukunft wiederholen. Das resultiert dahin, dass die Preise erneut steigen werden. Um demnach bei diesem umstrittenen Markt eine passende Immobilie zu finden, empfehlen wir dir auf einen Immobilienmakler, wie Mallorcaresidencia.com zu setzen.

Die beliebteste Region ist und bleibt Palma de Mallorca, welche rund 17 % teurer ist als die Umgebung. Ein weiterer Punkt, welcher sich mit der Zeit verändert hat, ist die Tatsache, dass Käufer immer jünger werden. Vor Jahren lag das Durchschnittsalter noch bei 60 Jahren, doch mittlerweile sind die Käufer Mitte 40.

Ein paar Tipps zur Wahl der Traumimmobilie auf Mallorca

Nicht ohne Grund ist Mallorca die Sehnsuchtsinsel vieler Deutscher.

Eine eigene Immobilie auf Mallorca zu kaufen, ist keine Aufgabe, die von heute auf morgen durchgeführt wird, sodass wir dir hier wichtige Tipps geben, damit dein Kauf reibungslos abläuft.

Den perfekten Ort für das Eigenheim finden

Du kannst in der schönsten Finca leben, doch wenn die Region dir nicht passt, dann wirst du dich nie richtig wohlfühlen. Noch bevor du demnach die Suche beginnst, solltest du dir deine Wunschregionen aussuchen, sodass du in genau diesen Gebieten nach passenden Immobilien suchen kannst und dich gar nicht erst von anderen Häusern und Wohnungen in weniger passenden Regionen ablenken lässt.

Diese Arten von Immobilien gibt es auf Mallorca

Die Immobilien unterscheiden sich von denen, die wir in Deutschland kennen, sodass du dich auch mit den verschiedenen Optionen auseinandersetzen solltest. Welche das genau sind, erläutern wir dir hier kurz und knapp.

Fincas

Fincas sind besonders beliebt bei Käufern, hierbei handelt es sich um Eigenheime, die oftmals in landschaftlichen Regionen gelegen sind und gerne einen schönen Ausblick, sowie einen Pool haben.

Casas de Pueblo

Wer es eher rustikal mag, der ist bei den Casas de Pueblo an der richtigen Adresse. Übersetzt bedeuten sie so viel wie Dorfhäuser und das ist auch das, was du erwarten kannst. Klein, gemütlich und traditionell – das ist es, was diese Häuser ausmacht.

Wohnsiedlungen

Es muss nicht immer ein Haus sein, denn es gibt auch Wohnsiedlungen auf Mallorca. Diese Wohnungen kommen in jeglichen Größen und Designs. Seien es elegante Wohnungen oder ein großes Penthouse, all das gibt es auch auf Mallorca zu entdecken.

Formalitäten und steuerliche Angelegenheiten

Du hast ein passendes Haus gefunden? Dann müssen nun noch die Formalitäten abgedeckt werden, diese sind beispielsweise, dass die spanischen Steuern gezahlt werden müssen. Dies erreichst du, indem du eine spanische Steuernummer („Número de Identificación de Extranjero“) beantragst. Dies geht beim spanischen Konsulat oder auch vor Ort für nur 15 Euro.

Immobilie und Vertrag vor dem Kauf mit einem Anwalt genau prüfen

Es ist nicht alles Gold was glänzt! Das sollte auch für den Kauf einer Immobilie gelten, sodass es eine gute Idee ist einen Anwalt zu engagieren, welcher den Kaufvertrag kontrolliert. Wir empfehlen zugleich einen Gutachter für die Immobilien zu beauftragen, um auch sicherzustellen, dass mit der Immobilie alles in Ordnung ist.