Im Alltag Liebe für den Partner zeigen

Wenn eine Beziehung noch frisch ist, brennt die Liebe hell. Die beiden können gar nicht genug voneinander bekommen und lesen sich die Wünsche von den Augen ab. Später ändert sich das oft und Aufmerksamkeiten gibt es nur noch zu wichtigen Anlässen wie Geburtstage oder den Hochzeitstag. Mit kleinen Aufmerksamkeiten kann man aber auch zwischendurch zeigen, dass man seinen Partner liebt.

Warum ist das so wichtig?
Liebe ist nicht selbstverständlich, sondern braucht immer wieder Bestätigung. Durch kleine Aufmerksamkeiten macht man dem Partner nicht nur eine Freude, sondern zeigt, dass er wichtig ist und dass man an Sie oder Ihn denkt. Bei Aufmerksamkeiten wie Blumen verschicken kommt es nicht so sehr auf den materiellen Wert an, sondern auf die Geste. Damit zeigt der Absender bzw. Geber, dass er sich um seinen Partner Gedanken macht und dass die Beziehung für ihn wichtig ist. Mit kleinen Geschenken und netten Gesten sagt man: Ich liebe Dich. Auch Dankbarkeit wird damit zum Ausdruck gebracht.

Was eignet sich als kleine Aufmerksamkeit?
Blumen sind als kleine Geschenke sehr beliebt. Besonders Frauen freuen sich sehr darüber. Rote Rosen sind beispielsweise der Klassiker, mit dem Männer ihre Liebe zu ihrer Partnerin zum Ausdruck bringen. Ein Hochzeitstag oder Geburtstag ohne Blumenstrauß? Das wäre undenkbar. Werden Blumen aber einfach mal zwischendurch geschenkt, ohne das ein besonderer Anlass vorliegt, kommt das oft sogar beim Partner noch besser an. Es beweist, dass sich der Schenkende Gedanken macht. Es müssen auch nicht unbedingt immer Blumen sein. Schokolade oder Parfüm gehören auch zu den Kleinigkeiten, die gern mal zwischendurch geschenkt werden.

Männer freuen sich über eine Flasche Wein oder eine Kleinigkeit für ihr Hobby. Da gibt es sehr viele Möglichkeiten, abhängig vom Geschmack und den Vorlieben des Partners.

Ideenreichtum ist gefragt
Sich mit kleinen Aufmerksamkeiten im Alltag gegenseitig die Liebe zu beweisen muss nicht viel kosten. Es erfordert nur Fantasie und Einfühlungsvermögen. Wie wäre es zum Beispiel, mal der Frau oder Freundin das Frühstück im Bett zu servieren? Eine gute Idee kann auch sein, einen Tisch im Lieblingsrestaurant zu reservieren und gemeinsam einen schönen Abend zu verbringen. Das geht übrigens auch ganz wunderbar zu Hause mit einer guten Flasche Wein und einem romantischen Film. Damit Sie nicht in der Küche stehen muss, kann man sich das Essen auch mal liefern lassen. In jeder Stadt gibt es unterschiedliche Angebote. In einer guten Beziehung erweisen sich beide Partner kleine Aufmerksamkeiten. Es müssen nicht immer Geschenke sein. Oft zählen eine nette Geste oder ein paar Zärtlichkeiten oder tatkräftige Unterstützung sogar mehr.

Was geht gar nicht?
Geschenke ohne Fantasie und Eigeninitiative. Gutscheine lösen zum Beispiel beim Empfänger in den meisten Fällen keine Freudenausbrüche aus. Dasselbe trifft auf solche fantasielosen Geschenke wie Socken, Krawatten oder Taschentücher zu. Sehr wichtig ist auch, dass die Aufmerksamkeit von Herzen kommt. Wer den Hochzeitstag wieder einmal vergessen hat und später versucht, sich mit einem großen Geschenk zu entschuldigen, wird trotz des hohen materiellen Werts nur wenig Begeisterung ernten. Dagegen sagen eine einzelne Rose mit einer kleinen Schachtel Pralinen laut und deutlich: Ich liebe Dich! Zumindest trifft das zu, wenn sie als Überraschung präsentiert werden.

Wir bei Facebook

SuperWebTricks Loading...