Schöne Lichtakzente setzen für mehr Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden

Lampen und Leuchten stellen heutzutage viel mehr dar, als bloße Lichtquellen – sie sollen dem Zuhause mehr Behaglichkeit und Ambiente verleihen. So gelingt es durch den richtigen Einsatz verschiedener Leuchtmittel Wohnräume geschickt einzurichten, um sowohl in der kalten Jahreszeit als auch in dunklen Abendstunden stets ein wohlig angenehmes Gefühl genießen zu können.
Wir möchten Ihnen aufzeigen, wie Sie mit kleinen Tipps und Tricks ihre Wohnung im Handumdrehen mit mehr Komfort und Gemütlichkeit ausstatten können. Auch Online Ratgeber wie Lampenwelt.de können Ihnen beste Unterstützung bieten.

Wohlfühlzonen schaffen durch richtige Auswahl der Beleuchtung

Badezimmer-Beleuchtung
Auch in funktionalen Räumen sorgt das richtige Licht für mehr Behaglichkeit.
Bild: Pixabay

Vor allem im gemütlichsten Teil der Wohnung sollte man die Wahl der Lichtquelle mit Bedacht aussuchen. Denn ein zu helles und grelles Licht setzt keine Akzente, sondern durchflutet lediglich den ganzen Raum im hellen Strahl der Beleuchtung. Vielmehr sollte man auf akzentuierte Lichteinflüsse setzen, die dem Raum mehr Charme und Wohncharakter verleihen. Glühbirnen mit einer niedrigen Watt-Leistung und LED-Beleuchtungen fügen sich perfekt in den Wohnraum und können durch dekorative Tisch- und Stehleuchten wunderbar zum Einsatz gebracht werden.

Raffinierte Akzente im Wohn-Interieur setzen

Ebenso ist es möglich eine Lichtquelle direkt mit Möbeln und Dekoelementen zu verknüpfen, um somit eine passive Beleuchtung zu erzeugen. Ganz einfach lässt sich so hinter Kommoden, Sideboards, TV-Boards oder sogar unter dem Sofa eine dezente Beleuchtung anbringen, die dem Zuhause auf Anhieb mehr Wohlgefühl verleiht. Dazu eignen sich hervorragend Leuchtstoffröhren oder für eine ausgefeilte Sofa-Beleuchtung praktische LED-Lichtschlauchsysteme.

Dunkle Ecke dezent beleuchten für mehr gemütliche Stimmung

Sofa mit Ecklampe
Durch entsprechende Beleuchtung kann man gezielt Atmosphäre schaffen.
Bild: Pixabay

Durch eine unaufdringliche Beleuchtung in den eher abgelegenen Teilen einer Wohnung gelingt es den Wohnraum mehr Tiefe zu geben. So sind kleine Hängelampen, Tischleuchten oder dekorative LED-Lichter eine gute Alternative, um aus einer verstaubten und ungeliebten Ecke der Wohnung einen wahren Hingucker zu machen.

Wohlbefinden erzeugen durch passende Farbauswahl

Nicht nur klares und mattes Licht können dem Zuhause mehr Behaglichkeit verschaffen. Mit dem geschickten Zusammenspiel aus vorhandenem Dekor in der Wohnungseinrichtung und einem dazu passenden Licht-Farbton gelingt es die eigenen vier Wände in eine echt Komfortzone umzugestalten. Dafür eignen sich am ehesten Leuchtstoff-Röhren, die durch eine dezente Bestrahlung hinter Kommoden und Schränke für einen echten Wow-Effekt sorgen können.

Fazit: Wer sein Zuhause mehr Pfiff und Raffinesse verleihen möchte, sollte sich mit der richtigen Auswahl von Lichtquelle in den eigenen vier Wänden beschäftigen. Den Möglichkeiten zur dekorativen Beleuchtungen sind dabei keine Grenzen gesetzt. So ist es schon mit wenig Aufwand möglich mehr Gemütlichkeit in den Wohnbereich zu bringen.

 

Titelbild: Pixabay

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Wir bei Facebook

SuperWebTricks Loading...