Mit diesen Tipps gegen Langeweile ankämpfen!

Langeweile kommt in unserem stressigen Alltag eher selten vor. Ereilt uns das Gefühl der Langeweile trotzdem einmal, fühlt sich das Nichtstun umso schlimmer an. Was Sie machen können, um sich in der freien Zeit optimal zu erholen oder diese sogar sinnvoll zu nutzen, verraten wir Ihnen.

Gemeinsam vergeht die Zeit viel schneller

In der Regel kommt nur dann echte Langweile auf, wenn man mit sich alleine ist. Rufen Sie daher unbedingt Ihre Freunde, Bekannte oder ein Familienmitglieder an und bitten Sie denjenigen, spontan bei Ihnen vorbeizukommen. Gemeinsam lässt sich die freie Zeit viel besser nutzen. Allerdings sollten Sie auch in diesem Fall für gute Unterhaltung sorgen, indem Sie zum Beispiel einen Kicker kaufen. Beim gemeinsamen Spiel um den winzigen Ball verfliegt die Freizeit wie im Flug. Wenn Sie es eher ruhiger angehen lassen möchten, vertreiben Sie sich die Zeit mit guten Gesprächen in der Gruppe oder bei einem gemeinsamen Filmabend.

Den inneren Schweinehund überwinden

Strickende Hände
Langeweile kann auch etwas Gutes haben:
Sie kann uns helfen unsere Kreativität zu entdecken.

Wenn mal wieder Langeweile aufkommt, dann gehen Sie einmal tief in sich. Fragen Sie sich ganz ehrlich, ob Sie tatsächlich so gar nichts mehr zu tun wissen. In der Regel gibt es immer irgendeine unerledigte Aufgabe, welche darauf wartet, endlich getan zu werden. Wenn Sie sowieso gerade Langeweile haben, dann bietet es sich an, dem inneren Schweinehund den Kampf anzusagen. Positiver Nebeneffekt: Haben Sie die lästigen Pflichten erfüllt, fühlt sich die verbleibende freie Zeit gar nicht mehr nach Langweile an, sondern vielmehr wie eine Art Belohnung. In diesem Fall wird mit süßem Nichtstun eher etwas Positives assoziiert als das nagende Gefühl der Langweile. Gerade wenn es sich um solche Projekte handelt, die Sie schon lange vor sich herschieben, zahlt sich die Produktivität aus. Sie werden sich hinterher besser fühlen.

Musik gegen Langeweile

Mit Musik auf den Ohren klappt alles gleich viel besser. Wenn Sie sich zum Beispiel besonders ruhige Musik anhören, trägt das zur Entspannung bei. Lauschen Sie wiederum eher melancholischen Liedern, so können Sie sich ganz Ihren Gedanken hingeben. Es tut Ihnen gut, wenn freie Zeit nicht als Langweile empfunden wird, sondern als eine bewusste und vor allem wohltuende Auszeit. Genau diesen Effekt erreichen Sie mit der passenden Musik. Hören Sie hingegen eher schnelle Musik mit vielen rhythmischen Anteilen, so bekommen Sie vielleicht Lust, ein wenig das Tanzbein zu schwingen. Tanzen hilft nicht nur gegen Langeweile, sondern hält auch fit und macht glücklich.

Eigene DIY-Projekte füllen die Zeit aus

Besonders Hobbys, wie zum Beispiel das Basteln, Stricken, Backen oder Nähen liegen nicht jedem. Wenn Sie allerdings schon immer ein eigenes Projekt anfangen wollten, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Besorgen Sie sich rechtzeitig die nötige Ausstattung für Ihr Vorhaben – sonst stehen Sie bei akuter Langeweile erneut ohne eine schöne Tätigkeit da. Setzen Sie sich außerdem ruhig konkrete Ziele. Auch wenn es sich erst einmal nur um ein Hobby handelt, spornen Fortschritte an. Haben Sie einmal Gefallen an einem spannenden DIY-Projekt gefunden, kommt so schnell ganz sicher keine Langweile mehr auf. Wenn Ihnen auf Anhieb kein passendes Projekt einfallen sollte, dann suchen Sie im Web nach passenden Anregungen. Besonders viel Spaß macht es auch, wenn man individuelle Geschenke für Freunde oder Verwandte herstellt. Sinnvoller können Sie die freie Zeit gar nicht nutzen! Wenn es einmal nicht auf Anhieb klappt mit dem Basteln und Co, dann besuchen Sie einfach einen entsprechenden Kurs – dieser vertreibt die Langweile ebenfalls.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Wir bei Facebook

SuperWebTricks Loading...