American Football – Ballsportart mit hohem Spannungsfaktor

Die aus den USA stammende Ballsportart ist die populärste Variante der zum Gridiron Football gehörenden Sportarten. Gespielt wird auf einem 100 Yard umfassenden Spielfeld, wobei das Erreichen der Endzone zu einem Punktegewinn führt. Im Spiel lassen sich Punkte auf verschiedene Weise erzielen. Was macht American Football so spannend und weshalb begeistern sich immer mehr Menschen hierzulande für diese Sportart?

Field Goal und Touchdown

Ein Spiel besteht aus vier Vierteln zu je 12 oder 15 Minuten und wird zwischen zwei Mannschaften und jeweils elf Spielern ausgetragen. Das Ziel besteht im Erreichen des sogenannten Field Goals, wofür der Spielball in die gegnerische Endzone gebracht werden muss. Die Spielregeln weichen abhängig von der jeweiligen Organisation geringfügig voneinander ab. Während im Weltverband, der International Federation of American Football, sowie im Amateurbereich die NCAA-Regeln gelten, verwendet die National Football League in Amerika abweichende Regeln.

Einen Raumgewinn kann die im Ballbesitz befindende Mannschaft sowohl durch Laufen oder Werfen erreichen. Wenn dabei durch einen Touchdown ein Field Goal erzielt wird, erhält das Team einen Punkt. Allerdings versucht die verteidigende Mannschaft ihre Spielgegner daran zu hindern und unternimmt alles, um in den Ballbesitz zu kommen. Gelingt es den Angreifern das gegnerische Spielfeld zu erreichen, muss sie in maximal vier Versuchen einen Raumgewinn von mindestens zehn Yards erzielen. Anschließend kann die Mannschaft in vier weiteren Versuchen ein Field Goal markieren, wenn sie jedoch den Ball verliert, erhält das Gegnerteam das Angriffsrecht. Drängen die Verteidiger die Angreifer bis in ihre eigene Endzone zurück, werden sie mit einem sogenannten “Safety” belohnt.

Gewinn mit höchstem Punktestand

Am Ende gewinnt die Mannschaft, die nach allen Runden den höchsten Punktestand erzielt hat. Die Begeisterung für die amerikanische Ballsportart wird hierzulande auch von zahlreichen Sportwettenfans geteilt, die mit ihrem Fachwissen punkten und Wettgewinne erzielen wollen. In einem übersichtlichen Sportwettenanbieter-Vergleich findet sich der geeignete Wettanbieter, der auch American Football Wetten im Programm hat. Auf der Sportwettenvergleichs-Seite erhalten Interessenten nützliche Informationen und Bewertungen über die jeweiligen Buchmacher sowie deren Bonusangebote.

Experten raten, anstelle einer zufälligen Wettabgabe mit Strategie zu wetten. Wer sich vorher über Teams und Formverläufe informiert, kann Wetten gezielt platzieren. Allerdings gelingt nicht jede Wette automatisch, weshalb Fachleute bei US-Sports auf System und Strategie setzen. Obwohl Zufallstreffer immer möglich sind, zeigt die Realität, dass sich mit grundlegenden Strategien langfristig mehr erreichen lässt. Im Mittelpunkt sollte dabei immer der Spaß am Spiel stehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Wir bei Facebook

SuperWebTricks Loading...